• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Vom LV zum StLV

Grundlage für diesen effizienten Dienstleistungsprozess sind Standardleistungsverzeichnisse (StLV). Diese unterscheiden sich in der Anwendung erheblich von einem Leistungsverzeichnis (LV) nach GAEB (Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen).

Ein GAEB-LV beschreibt den vollständigen Auftragsumfang einschließlich der Mengen bereits vor der Ausführung der Leistungen. Hierin sind Leistungen und Lieferungen für ein Projekt definiert und werden individuell an verschiedene Leistungspartner ausgeschrieben.

Schaubild 1 Der Einsatz von AVA-Programmen (Ausschreibung - Vergabe - Abrechnung) zur Auftragsabwicklung mit Leistungsverzeichnissen ist sehr zeit- und personalaufwändig. Außerdem verhindert die Struktur dieser Daten einen umfassenden Vergleich zwischen Leistungspartnern oder die Analyse über die Verwendung von Leistungspositionen in unterschiedlichen Fachbereichen. Der Umfang sowie der zur Verfügung stehende Zeitraum für die Realisierung rechtfertigt jedoch häufig den damit verbundenen Aufwand.

Instandhaltungsleistungen hingegen sind ein Massengeschäft. Reparaturen müssen zeitnah durchgeführt werden und haben einen starken Wiederholungscharakter.

LAST_UPDATED2