• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Alle betriebswirtschaftlichen Vorgänge sind durch eine lückenlose Dokumentation und die Möglichkeit des ständigen Zugriffs auf alle Daten jederzeit nachvollziehbar.

Ein flexibles Sicherheitskonzept ermöglicht die Festlegung von Sicht- und Bearbeitungsrechten für Anwender und Anwendergruppen. Dies stellt sicher, dass Rahmenverträge nur vom Einkäufer erfasst und freigegeben werden dürfen, die Auftragsvergabe und die Abnahme von Leistungen hingegen von einem technischen Koordinator durchgeführt werden können. Die Freigaberichtlinien ermöglichen darüber hinaus das 'Vier-Augen-Prinzip', d. h. die Freigabe eines Beleges durch mehr als eine Person.

 

In Ihrem Unternehmen erfolgen Freigaben nach dem Vier-Augen-Prinzip: Ein Auftragskoordinator hat die Berechtigung, Forderungen der Leistungspartner mit einem Wert bis 5.000 EUR zur Abrechnung freizugeben. Aufmaße, welche diesen Wert überschreiten, müssen zusätzlich von seinem Vorgesetzten freigegeben werden. Der Briefkasten in avisor zeigt für jeden angemeldeten Benutzer die freizugebenden Belege.
LAST_UPDATED2